Ausstellung kostenfrei Stadt

UM DIE ECKE – Fotoausstellung: MADE in LU – Die Stadt mit vielen Gesichtern

Ihr wisst an welcher Stelle der Bismarckstraße PHOTO PORST sein Fachgeschäft hatte?
Wie Ihr kennt PHOTO PORST nicht?

Es ist egal, zu welcher Gruppe ihr gehört. Freunde der Fotografie kennen die Adresse trotzdem. Denn seit einiger Zeit ist in das Ladengeschäft des ehemaligen PHOTO PORST in der Bismarckstraße 55 das Social Innovation Lab der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen eingezogen. Fast unbemerkt werden hier seid einiger Zeit Ideen und Konzepte für die künftige Stadtentwicklung gelehrt und erprobt.

Das ist der Ort des Geschehens (also rechts wo, die Hausnummer 55 steht)

Und völlig unscheinbar findet sich rechts dieses Geschäfts eine kleine Ausstellung, die eigentlich nur für Spurensucher zu finden ist.

Da lang – Um die Ecke

Wir sind der Meinung, dass die dort ausgestellten Fotos dringend mehr Aufmerksamkeit brauchen. Die Idee gefällt uns, sie wurde von mehreren Stellen finanziell unterstützt und die Fotografierenden haben Energie und Kreativität in ihre Arbeit gesteckt.

Machen wir also aus aus der Ausstellung „Made in LU – Die Stadt mit vielen Gesichtern“ die Ausstellung MADE IN LU – DIE STADT MIT VIELEN GESICHTERN – UM DIE ECKE. Manchmal müssen wir einfach um die Ecke denken.

Was mag wohl die Geschichte hinter diesen Sätzen sein? Warum mag die Person aus Ludwigshafen weggezogen sein und welches Einzelhandelsgeschäft war in der Kurzen Straße gegenüber der BASF Tor 7. Und WTF wo ist überhaupt die Kurze Straße in LU?
Puh, so schlimm wird es wohl dann hoffentlich nicht werden. Aber ist es als Neubewohner und Person, welche die nächsten zehn Jahre hier wohnen wird, fast so erschreckend wie im Roman „Im West nichts Neues“. Wir hoffen nicht, dass es in den folgenden Jahren für den Fotografierenden so schlimm wird, wie den Soldaten im Ersten Weltkrieg. Aber das Leben pulsiert und das ist doch schonmal Etwas.

Um die Spannung für Sie ein wenig zu erhöhen, haben wir uns entschieden, lediglich die Beschreibungen der Fotografierenden hier dazustellen. Die Namen haben wir aus datenschutzrechtlichen Gründen unkenntlich gemacht (das werden wir jedoch auf Wunsch des Fotografierenden gern ändern.

Wir möchten Sie motivieren, bei Ihrem nächsten Gang durch die Bismackstraße einfach einen kleinen Blick in den Durchgang rechts der Hausnummer 55 zu werfen. Es lohnt sich.

Die Ausstellung geht noch bis zum 10.September. Die Fotografien können rund um die Uhr bei jedem Wetter (dort ist es trocken) kostenfrei bestaunt werden. Wo gibt es sonst noch kostenfrei Veranstaltungen.


Wir finden die Aktion richtig gut. Denke positiv!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.